Musikalischer Abend „Der Norden lädt ein – heuer: Rumänien“

Horsholm Koret
Horsholm Koret

Im Haus der Begegnung Döbling in der Gatterburggasse fand am 27. September 2013 bereits zum 7. Male diese gemeinsame Veranstaltung der Freundschaftsgesellschaften der nordischen Länder statt. 

Bezirksvorsteher Adolf Tiller begrüßte die Gäste und der Präsident der Österreichisch-Dänischen Gesellschaft, Franz Haberhauer, führte wie immer launig durch den Abend.
Den Auftakt des bunten Programmes bildeten dänische Weisen, vorgetragen mit viel Begeisterung vom dänischen Horsholm Koret.
Justas Stasevskij nahm das Publikum mit dem Satumaa-Tango (dem berühmtesten finnischen Tango) von Unto Mononen und  dem Impromptu von Jean Sibelius mit nach Finnland.
Es folgte Musik aus dem Gastland Rumänien, das durch die wunderbare Pianistin Raluca Stirbat vertreten war. Raluca Stirbat gründete 2011 die Internationale George Enescu Gesellschaft in Wien und wurde im März 2013 vom Innenministerium der Republik Österreich zur Integrationsbotschafterin ernannt.

Norwegen wurde diesmal von Kuniko Ikoma Weninger vertreten, die kurzfristig für eine erkrankte Künstlerkollegin einsprang. So erfuhr das Publikum, dass Maurice Ravel kein Stück geschrieben hat, das nicht von Edvard Grieg beeinflusst ist.
Polina Bolotova beendete den offiziellen Teil mit lettischer Musik, bevor uns Franz Haberhauer noch spontan mit einem Wienerlied verabschiedete.

In der Pause und im Anschluss an das Konzert hatten Publikum und Künstler Gelegenheit zum entspannten Gedankenaustausch.